Pauls Fahrschulen
Kirchheimer Str. 9
73119 Zell u. A.

Pauls Fahrschulen
Bissinger Str. 11
73235 Weilheim / Teck

Info und Anmeldung
07023 - 909390
07023 - 909348
0171 - 7312777

und nach Vereinbarung

Pauls-Fahrschulen auf Facebook

Ausbildung Mofa
    

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?

  • Mindestens 15 Jahre
  • Biometrisches Passbild   

Was du mit dem Mofa-Führerschein fahren darfst:


Mofa:

  • Einspurige Fahrräder mit Hilfsmotor oder Kleinkrafträder mit bbH maximal 25 km/h; mit Verbrennungsmotor bis 50 cm³ Hubraum oder Elektromotor (auch zweisitzig).
  • Zweirädrige (EU-Klasse L1e-B8) und dreirädrige Kraftfahrzeuge (EU-Klassen L2e-P8 und L2e-U8) mit bbH maximal 25 km/h;
    mit Verbrennungsmotor bis 50 cm³ Hubraum oder Elektromotor (auch zweisitzig).
  • Sie müssen mindestens 15 Jahre alt sein.
  • Eine zweite Person darf nur mitgenommen werden, wenn das Merkmal „Zweisitzigkeit“ in die Betriebserlaubnis des Fahrzeugs eingetragen ist.

Wie lange dauert die Ausbildung mindestens?

Theorie:

  • 6 Doppelstunden/je 90 Min.
  • In einem speziellen Mofakurs. In diesem Kurs werden alle für Mofa-Fahrer wichtige Regelungen gezielt unterrichtet.

oder:

  • Kommt ein besonderer Kurs wegen zu geringer Teilnehmerzahl nicht zustande, dürfen die Mofa-Bewerber zusammen mit den Fahrschülern der Klassen A, A2, A1 oder AM unterrichtet werden.

Praxis:

  • 90 Minuten Grundausbildung unabhängig von der Form des theoretischen Unterrichts

Welche Prüfung muss ich machen?

Theorieprüfung ist abzulegen:

  • Fragebogen mit 20 Fragen

         (ab 8 Fehlerpunkten ist die Prüfung nicht bestanden)

  • Praktische Prüfung entfällt

Wissenswertes:

Ohne Prüfbescheinigung darf Mofa sowie zwei- und dreirädrige Kraftfahrzeuge mit einer bbH von max. 25 km/h fahren:

  • wer vor dem 01.04.1965 geboren ist;
  • wer im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, gleich welcher Klasse.